rucksackprojekt

juli_8

… filip hatte in den letzten wochen in seiner klasse eine kleine spendenaktion organisiert… durch frau kännchen waren wir auf das projekt aufmerksam geworden, das zufällig von mainz aus organsiert wird, also konnten wir die sachen sogar persönlich abgeben…

… es geht darum, kindern in afrika schulbildung zu ermöglichen… die organisation „mary`s meals“ kümmert sich darum, mahlzeiten für schulkinder zu organisieren, damit sie satt sind und die suche nach nahrung nicht mehr das wichtigste ist… so kann dann bildung möglich werden… denn bildung ist der schlüssel zur bekämpfung von armut…

… passend dazu gibt es jedes jahr das rucksackprojekt, das auch noch das notwendige material für die kinder sicherstellen soll…

… für uns sind das winzigkleine dinge- ein schulranzen oder rucksack, ein paar schulhefte, stifte, ein löffel, ein handtuch, sandalen oder flipflops, eine hose und ein t-shirt, ein ball… die sachen dürfen gebraucht sein, also für uns wirklich kein problem, sie aufzutreiben…

juli_4

… heute war letzter abgabetermin und wir haben unseren und den rucksack der saturnklasse in die große scheune gebracht, wo fleißig gepackt und sortiert wurde…

juli_5

… es gab sogar eine urkunde für die klasse, die wird filip nach den sommerferien  mitbringen…

juli_7

… außerdem haben wir noch die 300 euro, die filips klasse übers schuljahr hinweg mit dem sammeln von pfandflaschen und dem verkauf der sachen aus dem kunstunterricht erlöst hat, gespendet… 10 euro reichen, um einem kind ein ganzes jahr lang nahrung und schulbildung zu ermöglichen! also hat filips klasse 30 kindern ein ganzes schuljahr ermöglicht! für uns unvorstellbar…

juli_6

… die rucksackaktion ist für dieses jahr beendet, sie werden jetzt nur noch fertig sortiert und verpackt und gehen dann auf die reise nach afrika…

… aber geld spenden kann man immer… alle angaben findet ihr auf der seite von mary´s meals!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.