rucksackprojekt

juli_8

… filip hatte in den letzten wochen in seiner klasse eine kleine spendenaktion organisiert… durch frau kännchen waren wir auf das projekt aufmerksam geworden, das zufällig von mainz aus organsiert wird, also konnten wir die sachen sogar persönlich abgeben…

… es geht darum, kindern in afrika schulbildung zu ermöglichen… die organisation “mary`s meals” kümmert sich darum, mahlzeiten für schulkinder zu organisieren, damit sie satt sind und die suche nach nahrung nicht mehr das wichtigste ist… so kann dann bildung möglich werden… denn bildung ist der schlüssel zur bekämpfung von armut…

… passend dazu gibt es jedes jahr das rucksackprojekt, das auch noch das notwendige material für die kinder sicherstellen soll…

… für uns sind das winzigkleine dinge- ein schulranzen oder rucksack, ein paar schulhefte, stifte, ein löffel, ein handtuch, sandalen oder flipflops, eine hose und ein t-shirt, ein ball… die sachen dürfen gebraucht sein, also für uns wirklich kein problem, sie aufzutreiben…

juli_4

… heute war letzter abgabetermin und wir haben unseren und den rucksack der saturnklasse in die große scheune gebracht, wo fleißig gepackt und sortiert wurde…

juli_5

… es gab sogar eine urkunde für die klasse, die wird filip nach den sommerferien  mitbringen…

juli_7

… außerdem haben wir noch die 300 euro, die filips klasse übers schuljahr hinweg mit dem sammeln von pfandflaschen und dem verkauf der sachen aus dem kunstunterricht erlöst hat, gespendet… 10 euro reichen, um einem kind ein ganzes jahr lang nahrung und schulbildung zu ermöglichen! also hat filips klasse 30 kindern ein ganzes schuljahr ermöglicht! für uns unvorstellbar…

juli_6

… die rucksackaktion ist für dieses jahr beendet, sie werden jetzt nur noch fertig sortiert und verpackt und gehen dann auf die reise nach afrika…

… aber geld spenden kann man immer… alle angaben findet ihr auf der seite von mary´s meals!

so waren die osterferien… teil 3

10311072_238014083056376_1092728291_n

… filip hat sich im flohmarktladen starwars-hörspiele gekauft (die erstaunlich gut sind, obwohl ich anfangs sehr skeptisch war…) und so wurde beim cd-hören thematisch passend gemalt…

64c32bd4cb0411e384d10002c9de8f86_8

e9994eb6cb0311e39e1b0002c9dcd1ac_8

… wir haben zusammen ein weltraumbild für sein zimmer gemalt, das ist nicht sehr schwierig, deshalb habe ich mal ganz grob aufgeschrieben, was wir gemacht haben… vielleicht wollt ihr das ja auch mal ausprobieren…

0fcae272cc6a11e3a1900002c9ddcb00_8

… zuerst haben wir ein paar blätter mit verschiedenen strukturen per frottage-technik angefertigt (papier auf gegenstände legen, z.b. häkeldeckchen, rauhes holz, waschbetonplatten o.ä. und mit der breitseite einer wachsmalkriede durchreiben)… daraus haben wir dann unterschiedlich große kreise ausgerissen, das geht prima, indem man teller falschrum aufs papier legt und das papier an der kante entlang nach oben abreißt… für die erde haben wir ein stück landkarte genommen…

10251501_246600262190305_1804854658_n

… die kreise wurden dann auf leinwand (keilrahmen) geklebt und rundherum alles mit acrylfarbe (oder abtönfarbe) blauschwarz gemalt… die planeten werden dreidimensional wenn man ihnen an der rechten seite dunkle schatten aufmalt (z.b. mit sehr wenig acrylfarbe und trockenem pinsel oder auch mit wachskreiden)…

10296866_1423708394554972_1764167640_n

… dann kann man noch mittlere und kleine planeten mit acrylfarbe aufmalen (wieder mit schatten) und zum schluss mit weißem lackstift oder tipp-ex die minikleinen sterne als punkte auftupfen…

10268945_239555346241689_1240770592_n

93714260cc7411e3be320002c99cd5f8_8

89708da6cc7511e3b0060002c9d07b9c_8

… das war unser ostergeschenk, das hat filip als überraschung für uns gebastelt…

346fc88cc92b11e395330002c99af52c_8

so waren die osterferien… teil 2

… wir haben natürlich eier gefärbt, versteckt, gesucht und gefunden…

1516164_262780037227841_334836895_n

927925_651313204949114_909227042_n

f543b468c98711e3814f0002c9546f10_8

… haben omas und opas besucht und cousins getroffen…

abd6b7a4c87d11e3b8710002c9dbdee2_8

… schöne landschaften gesehen…

dbcdcf36c88e11e3bb2f0002c9df080a_8

918182_224033361128415_1336778358_n

1556f0cac88f11e3a0d70002c9d75b5e_8

1e237d6cc00711e3b66f0002c9559a98_8

… fußball geguckt und gespielt…

1726ade4c25611e38f750002c9c60f76_8

1a235894c27411e3b8890002c9dce5b6_8

… familienfernsehabende mit popcorn gemacht… mit vorheriger filmabstimmung (natürlich habe ich immer verloren und wir haben starwars geguckt ;-))

4c11fad6c33c11e3a95a0002c9c90082_8

… flughäfen, raumschiffe und sonstwas gebaut…

8e905e0ec22c11e39b6b0002c9d79a28_8

923591_1427756094146792_1752696720_n

a112efecc35811e3911c0002c954a732_8

… ein bisschen auf der baustelle gewerkelt…

d01723d2c31511e395e20002c9c61c42_8

b7c4db44c70c11e3805b0002c9c8a670_8

926164_605074449577203_310446707_n

… als lutz schon wieder arbeiten musste waren filip und ich zu fuß in mainz unterwegs, haben enge gassen entdeckt und endlich mal die chagallfenster angeschaut…

f4ec9052caf911e3a8c60002c954d880_8

10296823_620225168062299_83522176_n

c54ba2b2cafd11e3868b0002c9db906a_8

10249318_632776536797493_528909592_n

1941008_234343153438916_1526239958_n

2e7e9252cafa11e3abd30002c954d1a6_8

… und zu guter letzt waren wir noch bei sommertemperaturen mit unseren lieblingsfreunden auf einem tollen spielplatz… mit anschließendem pizzaessen…

08b496dcccb911e38bb50002c9be651c_8

so waren die osterferien… teil 1

… wir sind nicht weg gefahren, sondern waren zu hause und haben einige tagesausflüge gemacht…

5e4c198ac57f11e3894d0002c9c8187a_8

… wir waren im frankfurter zoo, der immer schöner wird…

1169285_1492020081021820_1588409027_n

c00c76b0c57f11e3b9a524be059598d0_8

… rund ums neue bärengehege ist alles schön gestaltet, mit vielen mitmachstationen, die filip besonders gefallen… filip und ich hatten das schon beim letzten mal gesehen und so konnte er lutz alles zeigen und erklären… anscheinend ist sowas aber nicht für die “breite masse” interessant, jedenfalls sieht man selten jemand, der sich auch dafür interessiert…

cde4ca26c57f11e3a3ed0002c9db1072_8

eb3ea696c57f11e3b0c00002c9e1240a_8

… an einem anderen tag waren wir wieder in frankfurt, diesmal im “explora”, einem ganz tollen, liebevoll gemachten mitmachmuseum…

e68ced38c4a311e3bb350002c9b51bd0_8

… ganz viele experimente zur wahrnehmung…

bbde8100c4a311e389980002c9b19e6a_8

… ein rechnender affe…

10245922_565830110198066_1851726339_n

… optische täuschungen und 3d-bilder…

927914_231225790417935_2059209761_n

9f162dcac4a311e396620002c9559090_8

3a01f162c4a311e395430002c99a58de_8

7f3f484cc4a311e38ffb0002c954d120_8

… und der turm von babylon, den man von einer auf die andere stange stapeln muss… dabei kann man auf der dritten stange zwischenlagern, aber es darf immer nur eine kleinere auf einer größeren scheibe liegen und am schluss muss der turm wieder unten breit und oben schmal sein… gar nicht so einfach, aber filip mit seinem guten logischen verständnis hat da super mitgeholfen… und wollte es gleich noch ein zweites mal machen…

09a9fcf2c4a411e3b3420002c9c92afa_8

2b535ebcc4a311e3a0010002c9559a9a_8

… im museumscafé (mit selbstgebackenem kuchen) hing dann noch das hier:

925837_650960118308809_107433002_n

… am ostersamstag waren wir in mainz-kastel auf einem mittelalterfest, zu dem auch ne menge römer eingeladen waren…

910695e4c7f511e39eaf0002c99a8c8c_8

914687_367159096756043_2059627860_n

0efbbac0c7f511e38d320002c9da0032_8

927915_1479516128929642_1683586968_n

10175099_264952587018301_999158981_n

10251465_1417564668504630_1762670307_n

10249323_1461406370759943_517049344_n

f82e6f72c7f411e38a280002c954ccfa_8

a8a4b442c7eb11e395dc0002c9d079ec_8